Uncategorized

VMware ESXi 5.0 auf 5.1 Updaten ohne KVM Zugriff

Nach der Auslieferung des ESXi-Servers von Hetzner kann man Überlegen, ob man die Updates für 5.0 Update 1 Updates einspielt, oder wie hier jetzt dargestellt das Update auf ESXi 5.1.
Dabei ist zu bedenken, daß möglicherweise noch nicht alle Drittanbieter-Software, die Verwendung finden soll, (vollständig) mit ESXi 5.1 kompatibel ist. Als Beispiel sei die Backup-Software “Veeam Backup & Replication” genannt, bei der noch nicht alle Funktionen unter 5.1 korrekt laufen.
Viele Dritthersteller erhalten offenbar von VMware erst sehr spät, quasi gleichzeitig mit der Allgemeinheit, Zugriff auf neue Major Releases, so daß einige Zeit vergeht, bis diese ihre Produkte angepaßt haben.
Wir empfehlen daher, mit dem Update auf 5.1 zu warten, bis Kompatibilität hergestellt ist und die üblicherweise vorhandenen “Kinderkrankheiten” ausgeräumt sind.

Update auf ESXi 5.1

Wichtig: Vor der Installation von Updates sollten alle VMs heruntergefahren und der Host über den vSphere Client in den Maintenance Mode versetzt werden. Dies kann man natürlich auch mit Hilfe der CLI machen.
[bash]
# backup ESXi configuration to persist changes /sbin/auto-backup.sh
# enter maintenance mode
vim-cmd hostsvc/maintenance_mode_enter[/bash]

Herunterladen des Updates

Man kann hier das Offline Bundle Herunterladen: ESXi 5.1 Offline Bundle. Der Name der Datei: VMware-ESXi-5.1.0-799733-depot.zip.
Wenn man keinen Zugriff auf diese Datei hat, kann man auch – wie weiter unten beschrieben – eine andere Möglichkeit benutzen, um das Update einzuspielen.

Unterschiede zwischen Install und Update

Ein “Profil” im Sinne von VMware ist eine Zusammenstellung aller VIBs (ähnlich wie .RPM oder .DEB Pakete einer Linux-Distribution), die auf dem ESXi installiert sein sollen. Einen Profilwechsel könnte man mit einem Distributions-Upgrade unter Linux vergleichen.
Zusätzlich ist zu beachten, daß im Gegensatz zu üblichen Linux-Systemen ein Großteil des ESXi-Dateisystems beim Bootvorgang aus VIBs zusammengebaut wird. Der Inhalt von z.B. /bin oder /sbin ist nicht statisch auf der Platte abgelegt, sondern wird beim Booten aus VIBs ausgepackt.

  • Update: Hierbei werden alle existierenden Pakete durch neue Versionen im neuen Profil ausgetauscht. Pakete, die im neuen Profil nicht enthalten sind (z.B. das MegaCli oder die LSI-CIM-Provider), bleiben unangetastet.
  • Install: Hierbei werden zusätzlich zum Verhalten von “Update” alle Pakete gelöscht, die nicht im neuen Profil enthalten sind. Dies ist einer Neuinstallation unter Beibehaltung der Konfiguration gleichzusetzen.

Update mit Hilfe des Offline-Depots

[bash]
/vmfs/volumes/datastore1/ # esxcli software profile install -d /vmfs/volumes/datastore1/VMware-ESXi-5.1.0-799733-depot.zip -p ESXi-5.1.0-799733-standard
Installation Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed: VMware_bootbank_ata-pata-amd_0.3.10-3vmw.510.0.0.799733, VMware_bootbank_ata-pata-atiixp_0.4.6-4vmw.510.0.0.799733,
VMware_bootbank_ata-pata-cmd64x_0.2.5-3vmw.510.0.0.799733, VMware_bootbank_ata-pata-hpt3x2n_0.3.4-3vmw.510.0.0.799733,
VMware_bootbank_ata-pata-pdc2027x_1.0-3vmw.510.0.0.799733, VMware_bootbank_ata-pata-serverworks_0.4.3-3vmw.510.0.0.799733,
VMware_bootbank_ata-pata-sil680_0.4.8-3vmw.510.0.0.799733, VMware_bootbank_ata-pata-via_0.3.3-2vmw.510.0.0.799733,
VMware_bootbank_block-cciss_3.6.14-10vmw.510.0.0.799733, VMware_bootbank_ehci-ehci-hcd_1.0-3vmw.510.0.0.799733,
VMware_bootbank_esx-base_5.1.0-0.0.799733, VMware_bootbank_esx-dvfilter-generic-fastpath_5.1.0-0.0.799733, [
VMware_bootbank_esx-tboot_5.1.0-0.0.799733, VMware_bootbank_esx-xlibs_5.1.0-0.0.799733,

VIBs Removed: VMware_bootbank_ata-pata-amd_0.3.10-3vmw.500.0.0.469512, VMware_bootbank_ata-pata-atiixp_0.4.6-3vmw.500.0.0.469512,
VMware_bootbank_ata-pata-cmd64x_0.2.5-3vmw.500.0.0.469512, VMware_bootbank_ata-pata-hpt3x2n_0.3.4-3vmw.500.0.0.469512,
VMware_bootbank_ata-pata-pdc2027x_1.0-3vmw.500.0.0.469512, VMware_bootbank_ata-pata-serverworks_0.4.3-3vmw.500.0.0.469512,
VMware_bootbank_ata-pata-sil680_0.4.8-3vmw.500.0.0.469512, VMware_bootbank_ata-pata-via_0.3.3-2vmw.500.0.0.469512,

VIBs Skipped:[/bash]
Nach einem Neustart des System hat man die aktuellste Version vom ESXi.

Update über das Online-Depot

Es existiert die Möglichkeit, das Profil-Depot on-the-fly von einer Onlinequelle herunterzuladen und direkt zu installieren.

Vorbereitungen

Bevor man ein Update macht, sollte man erstmal Überprüfen, ob man überhaupt eins benötigt.
[bash]~ # esxcli software profile get
ESXi-5.1.0-799733-standard
Name: ESXi-5.1.0-799733-standard
Vendor: VMware, Inc.
Creation Time: 2012-10-08T10:47:23
Modification Time: 2012-10-08T10:51:24
Stateless Ready: True
Description:
The general availability release of VMware ESXi Server 5.1.0
brings whole new levels of virtualization performance to
datacenters and enterprises.
VIBs: ata-pata-amd 0.3.10-3vmw.510.0.0.799733,
…[/bash]

Überprüfen der Firewall

Hier ist es wichtig nach dem httpClient zu schauen:
[bash]~ # esxcli network firewall ruleset list
Name Enabled
—————— ——-
sshServer true
sshClient false
nfsClient false
dhcp true
dns true
snmp true
ntpClient false
CIMHttpServer true
CIMHttpsServer true
CIMSLP true
iSCSI false
vpxHeartbeats true
updateManager false
faultTolerance true
webAccess true
vMotion true
vSphereClient true
activeDirectoryAll false
NFC true
HBR true
ftpClient false
httpClient false
gdbserver false
DVFilter false
DHCPv6 false
DVSSync false
syslog false
IKED false
WOL true
vSPC false
remoteSerialPort false
netDump true[/bash]

Aktivieren des httpClients

[bash]~ # esxcli network firewall ruleset set -e true -r httpClient
~ # esxcli network firewall ruleset list
Name Enabled
—————— ——-
sshServer true
sshClient false
nfsClient false
dhcp true
dns true
snmp true
ntpClient false
CIMHttpServer true
CIMHttpsServer true
CIMSLP true
iSCSI false
vpxHeartbeats true
updateManager false
faultTolerance true
webAccess true
vMotion true
vSphereClient true
activeDirectoryAll false
NFC true
HBR true
ftpClient false
httpClient true
gdbserver false
DVFilter false
DHCPv6 false
DVSSync false
syslog false
IKED false
WOL true
vSPC false
remoteSerialPort false
netDump true[/bash]

Profile Check

Um zu gucken welche ESXi Image Profile im Online Depot zur Verfügung stehen kann man hier gucken:
[bash]~ # esxcli software sources profile list -d https://hostupdate.vmware.com/software/VUM/PRODUCTION/main/vmw-depot-index.xml
Name Vendor Acceptance Level
——————————– ———— —————-
ESXi-5.0.0-20120904001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120404001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120701001s-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120301001s-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-469512-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120604001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120901001s-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20111204001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20111104001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.1.0-799733-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20110904001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120704001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120701001s-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20111104001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120704001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120901001s-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120504001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120904001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120301001s-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120604001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120504001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-469512-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.1.0-799733-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120302001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20111204001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20110904001-notools VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120404001-standard VMware, Inc. PartnerSupported
ESXi-5.0.0-20120302001-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported[/bash]
Hier ist für ein Upgrade auf 5.1 folgendes interessant:
[bash]ESXi-5.1.0-799733-standard VMware, Inc. PartnerSupported[/bash]
oder falls keine VMware-Tools gewünscht sind:
[bash]ESXi-5.1.0-799733-no-tools VMware, Inc. PartnerSupported[/bash]

Online-Update auf ESXi 5.1

[bash]~ # esxcli software profile install -d https://hostupdate.vmware.com/software/VUM/PRODUCTION/main/vmw-depot-index.xml -p ESXi-5.1.0-799733-standard
Installation Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed: VMware_bootbank_ata-pata-amd_0.3.10-3vmw.510.0.0.799733,
VMware_bootbank_ata-pata-atiixp_0.4.6-4vmw.510.0.0.799733,

VIBs Removed: VMware_bootbank_ata-pata-amd_0.3.10-3vmw.500.0.0.469512,
VMware_bootbank_ata-pata-atiixp_0.4.6-3vmw.500.0.0.469512,

VIBs Skipped:[/bash]
Nach einem Neustart des Systems ist 5.1 installiert.
//Edit: Stand 18.01.2013 gibt es Updates für den ESXi 5.1
[bash]wget -P "/vmfs/volumes/datastore1/patches/" http://dl.virtpro.eu/vmware/esxi-patches/ESXi510-201212001.zip[/bash]
 
[bash]esxcli software vib install –depot=/vmfs/volumes/datastore1/patches/ESXi510-201212001.zip[/bash]
 
[bash]
~ # esxcli software vib install –depot=/vmfs/volumes/datastore1/patches/ESXi510-201212001.zip
Installation Result
Message: The update completed successfully, but the system needs to be rebooted for the changes to be effective.
Reboot Required: true
VIBs Installed: VMware_bootbank_esx-base_5.1.0-0.9.914609, VMware_locker_tools-light_5.1.0-0.9.914609
VIBs Removed: VMware_bootbank_esx-base_5.1.0-0.0.799733, VMware_locker_tools-light_5.1.0-0.0.799733
VIBs Skipped: VMware_bootbank_ata-pata-amd_0.3.10-3vmw.510.0.0.799733,
…[/bash]
[bash]~ # esxcli software profile get
(Updated) ESXi-5.1.0-799733-standard
Name: (Updated) ESXi-5.1.0-799733-standard
Vendor: localhost.virtpro.eu
Creation Time: 2013-01-18T07:05:54
Modification Time: 2013-01-18T07:11:27
Stateless Ready: True
Description:
2013-01-18T07:05:54.657883+00:00: The following VIBs are
installed:
esx-base 5.1.0-0.9.914609
tools-light 5.1.0-0.9.914609
———-
The general availability release of VMware ESXi Server 5.1.0
brings whole new levels of virtualization performance to
datacenters and enterprises.[/bash]
Jetzt ist man auf 5.1 und Up2Date! Viel Spaß.

Downgrade von 5.1 auf 5.0

Falls man das Problem hat und wie oben beschrieben einige Software nicht funktinoniert wie geplant ist es möglich ein Downgrade auf die Version vor der Installation von 5.1 zu machen.
Man muss den Server neustarten und mit Hilfe von shift + R kommt man in die Übersicht von
[bash]Installed hypervisors:
HYPERVISOR1: 5.0.0-623860
HYPERVISOR2: 5.1.0-799733 (Default)
CURRENT DEFAULT HYPERVISOR WILL BE REPLACED PERMANENTLY
DO YOU REALLY WANT TO ROLL BACK[/bash]
hier kann man nun mit Hilfe von Y bestätigen das man ein Roll Back vornehmen möchte.
Nun startet der ESX in der Version vor dem Update

Similar Posts

3 Comments

  1. Hallo Sven, vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Mir ist allerdings aufgefallen, dass lange Zeilen in den eingerückten Absätzen (Code-Tag?) einfach abgeschnitten werden. Das ist besonders dann doof, wenn man den letzten Teil einer URL aus dem Abschnitt braucht. 😉
    Ist das nur in meinem Firefox ein Problem oder macht dein WordPress da eigenartige Sachen?
    Gruß
    Socke

Comments are closed.